Aktuelles


Neuer Partner in Bayerisch Eisenstein

Der Bayerwaldimker bei der "Kramerin" und ihrem "Hausl"

Ab sofort ist unserer leckerer Honig und unser duftendes Bienenwachs bei de Kramerin im Anton-Pech-Weg 1 in 94252 Bayerisch Eisenstein erhältlich.

 

Der Tante-Emma-Laden von der "Kramerin" Monika Kreuzer und ihrem "Hausl" Adrian Kreuzer ist durch zahlreiche TV-Berichte inzwischen weit über die Grenzen des deutsch-tschechischen Grenzorts Bayerisch Eisenstein hinaus bekannt. Hier findest du nicht nur frische Lebensmittel für den täglichen Bedarf sondern auch ausgewählte regionale Schmankerl und zauberhafte Dekoartikel.

 

Es lohnt sich "de Kramerin" auf Facebook oder Instagram zu folgen, denn so bist du stets informiert wenn es wieder neue regionale Leckereien zu entdecken gibt. 

 

Eine Liste mit allen unseren aktuellen Verkaufsstellen findet ihr hier.


Ich wollte etwas nachhaltiges produzieren

Der Bayerwaldimker im Gespräch bei einer Tasse Kaffee mit dem Bayerwald-Boten

"Ich habe die Nähe zur Natur gesucht , eine Veränderung in meinem Leben. Irgendwann kam der Punkt, an dem ich den Beruf an den Nagel hing. Ich wollte etwas mit meinen Händen gestalten, in der Natur sein, etwas Nachhaltiges produzieren."

 

In seiner Serie bittet der Bayerwald-Bote zu einer Tasse Kaffee. Unser Gesprächspartner heute ist Rene Hansl. Sechs Jahre ist es her, dass der heute 40-Jährige einen großen Schnitt in seinem Leben machte. Hansl kündigte seinen Job als Unternehmensberater, zog mit seiner Frau Maria in den Bayerischen Wald – und arbeitet nun in Zwieslerwaldhaus als "Imker in Vollzeit". Inzwischen hat Hansl knapp 70 Bienenvölker und bewirbt den Honig, das Wachs und weitere Produkte über einen Online-Shop.

 

Weiterlesen: www.bayerwald-bote.de


Deutschland rettet Lebensmittel

Zu gut für die Tonne

Wir unterstützen die bundesweiten Aktionswoche "Deutschland rettet Lebensmittel!"

 

Schon gewusst? In ägyptischen Pyramiden fand man über 3.000 Jahre alten unverdorbenen Honig. So verwundert es nicht, dass sich Honig in der Regel noch lange über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus lecker genießen lässt. Dabei sollte man auf die richtige Lagerung achten - kühl, dunkel und trocken.

 

Sollte Honig durch langes stehen einmal kristallisieren, so ist dies kein Zeichen dafür, dass der Honig verdorben wäre, sondern es ist ein ganz natürlicher Prozess. In einem warmen Wasserbad lässt sich der Honig im Glas schnell wieder verflüssigen.

 

Mehr Infos zur Aktion findest du unter: www.zugutfuerdietonne.de


Neuer Partner in Kelheim

"Natürlich unverpackt" meets "Der Bayerwaldimker"

Ab sofort findet ihr unsere Bienenprodukte und Imkereierzeugnisse auch im neuen Ladengeschäft Natürlich unverpackt von Peggy Schumann in der Donaustr. 1 in 93309 Kelheim.
Unser Bienenwachs und Honig im Nachfüllbeutel reiht sich ein zwischen anderen leckeren unverpackten Lebensmittel und regionalen Produkten, sowie ausgefallenen Dekorationen und nachhaltigen Geschenkverpackungen.

Natürlich unverpackt präsentiert euch auf Facebook und Instagram stets die aktuellen Neuzugänge - am besten gleich abonnieren!


Eine Liste mit allen unseren aktuellen Verkaufsstellen findet ihr hier.


50 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald

... und wir feiern mit!

Entlang der bayerisch-tschechischen Grenze erstreckt sich zwischen Bayerisch Eisenstein im Landkreis Regen und Mauth im Landkreis Freyung-Grafenau der Nationalpark Bayerischer Wald. Am 7. Oktober 1970 wurde das Großschutzgebiet als erster Nationalpark Deutschlands eröffnet. Zusammen mit dem Nachbar-Nationalpark Šumava in Tschechien bildet er das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas. Auf mehr als 24 000 Hektar gilt im Bayerischen Wald der Leitsatz „Natur Natur sein lassen“.

50 Jahre in denen sich die Natur frei entwickeln konnte und in deren Unberührtheit unsere Bienen nun ungestört reinen Blütenpollen und frischen Nektar sammeln können - und das schmeckt man. 

Alle Infos zum 50. Nationalpark-Geburtstag auf einen Blick:
https://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/50jahre/


Nationalpark wächst um 600 Hektar

Erweiterung bei Mauth und Finsterau

Unser Nationalpark Bayerischer Wald wächst um weitere 600 Hektar. Damit ist er nun nicht mehr nur der älteste sondern auch der größte Nationalpark Deutschland.

Wir freuen uns, den in der unberührten Natur können unsere Bienen ungestört reinen Blütenpollen und frischen Nektar sammeln.

Weitere Infos zur Nationalparkerweiterung findest du hier:
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayerischer-wald-nationalpark-jubilaeum-wachstum-1.4947446