Aktuelles

50 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald

... und wir feiern mit!

Entlang der bayerisch-tschechischen Grenze erstreckt sich zwischen Bayerisch Eisenstein im Landkreis Regen und Mauth im Landkreis Freyung-Grafenau der Nationalpark Bayerischer Wald. Am 7. Oktober 1970 wurde das Großschutzgebiet als erster Nationalpark Deutschlands eröffnet. Zusammen mit dem Nachbar-Nationalpark Šumava in Tschechien bildet er das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas. Auf mehr als 24 000 Hektar gilt im Bayerischen Wald der Leitsatz „Natur Natur sein lassen“.

50 Jahre in denen sich die Natur frei entwickeln konnte und in deren Unberührtheit unsere Bienen nun ungestört reinen Blütenpollen und frischen Nektar sammeln können - und das schmeckt man. 

Alle Infos zum 50. Nationalpark-Geburtstag auf einen Blick:
https://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/50jahre/


Nationalpark wächst um 600 Hektar

Erweiterung bei Mauth und Finsterau

Unser Nationalpark Bayerischer Wald wächst um weitere 600 Hektar. Damit ist er nun nicht mehr nur der älteste sondern auch der größte Nationalpark Deutschland.

Wir freuen uns, den in der unberührten Natur können unsere Bienen ungestört reinen Blütenpollen und frischen Nektar sammeln.

Weitere Infos zur Nationalparkerweiterung findest du hier:
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayerischer-wald-nationalpark-jubilaeum-wachstum-1.4947446


Mund-Nasen-Maske aus Bienenwachs selber nähen

"Antiviral und gut für die Haut"

RTL-Reportern Miriam Werning hat sich jetzt die antiviralen Eigenschaften von Bienenwachs zu nutze gemacht und eine Maske entwickelt, die nicht nur andere vor einer möglichen Ansteckung schützt, sondern auch noch positive Auswirkungen auf unsere Haut und Atemwege hat.
Eine DIY-Videoanleitung findest du hier:
https://www.rtl.de/cms/diy-anleitung-mund-nasen-maske-aus-bienenwachs-selbst-naehen-4564787.html